A | B | C | E | F | G | K | L | M | N | R | S | T | V | W

Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V. - FFM

Die Forschungsgesellschaft Flucht und Migration e.V (FFM) besteht seit 1994. Sie recherchiert und veröffentlicht zu Fluchtbewegungen an der Peripherie der Europäischen Union (EU) im Kontext sozialer Kämpfe. Bezugspunkte sind die Interessen Geflüchteter und Migrant*innen sowie die Kritik der Migrations- und Flüchtlingspolitik. Die transnationale Selbstorganisation soll forschungsaktivistisch gestärkt werden, in Kooperation mit flüchtlingspolitischen Verbänden, mit engagierten Gruppen vor Ort und mit akademischen Einrichtungen.

Im September 2018 begann die FFM ihre dritte Entwicklungsphase. Sie startet mit überarbeitetem Internetauftritt und mit folgenden Leitfragen:

  1. Wird die Vorverlagerung der EU-Abschottung in Niger und Mali scheitern?

  2. Entwickeln sich nach der staatlichen Unterdrückung der Seenotrettung im zentralen Mittelmeer heimliche transmediterrane Fluchtbewegungen? Kann die Seenotrettung in der Ägäis und vor Spanien gestärkt werden?

  3. Unterlaufen Geflüchtete und Migrant*innen die hinderlichen Binnengrenzen Europas?

  4. Führt die wachsende migrantische Armut zu neuen Kämpfen in Europa?

Bei unseren Untersuchungen beziehen wir uns nicht nur auf Migrationsbewegungen, sondern auch auf die Zirkulation von Menschen, Mentalitäten, Informationen und Erfahrungen, Alltagskämpfen, Nachrichten und Remissen, die wir als Globalisierung von unten verstehen – von der Sahara über Nordafrika bis in die europäischen Großstädte und Agrarplantagen.

Email
post [at] ffm-online.org
Öffnungszeiten
Donnerstag: 10:00-12:00